Leadership Embodiment
Schnuppertage

Die nächsten Schnuppertage sind in Planung. Termine finden Sie in Kürze hier.

Leadership Embodiment Coaching

Stresssituationen gelassener und souveräner meistern

 

Ob beruflich oder privat – in zwischenmenschlichen Beziehungen kommt es immer einmal wieder zu stressgeladenen Situationen, die uns buchstäblich aus der Bahn werfen. Wir sind nicht in unserer Kraft  und spulen wie auf Knopfdruck Verhaltensmuster ab, die nicht den gewünschten Effekt bringen. Wir machen uns klein oder behandeln andere von oben herab. Es verschlägt uns die Sprache oder wir machen andere mit unserem Redefluss platt. Wir ducken uns weg anstatt klar und deutlich auszusprechen, was uns wichtig ist. Wir wissen, dass es nicht hilfreich ist, aber im entscheidenden Moment steht uns einfach keine andere Möglichkeit zur Verfügung.

 

Kennen Sie solche Momente auch? Und wünschen Sie sich, in Zukunft gelassener, selbstbewusster, souveräner damit umzugehen? Leadership Embodiment kann Sie dabei unterstützen, in herausfordernden Situationen an Ihre natürlichen Ressourcen anzudocken. Damit meine ich Ihre menschliche „Grundausstattung“, die von Natur aus in Ihnen angelegten Stärken.

 

Im Einzelcoaching oder in Workshops mit mehreren Teilnehmern lernen Sie, wie Sie in Stresssituationen die Intelligenz Ihres Körpers nutzen können, um zentriert und gleichzeitig offen zu sein für das, was die jeweilige Situation von Ihnen braucht.

Welchen Nutzen bringt Ihnen ein Leadership Embodiment Coaching?

  • Sie lernen sich selbst und Ihre automatisch ablaufenden Stressmuster besser kennen.
  • Sie erfahren, wie Sie sich in wenigen Sekunden in einen entspannten, zentrierten, offenen Zustand versetzen können.
  • Sie haben auch in schwierigen Situationen Zugriff auf Ihr volles Potenzial (Gehirnleistung, Kreativität, Präsenz, Offenheit, Mitgefühl, Blick fürs große Ganze)
  • Sie sind in Konfliktsituationen ganz in Ihrer Kraft und können andere Menschen wertschätzend einbeziehen.
  • Sie verbessern Ihre Fähigkeit, anderen aufmerksam zuzuhören und Kritik zu empfangen, ohne sie persönlich zu nehmen.
  • Sie können wirksamer kommunizieren und finden neue Wege, Ihre Überzeugungen auch dann zu vertreten, wenn andere Ihnen nicht zustimmen.
  • Langfristig verfeinern Sie Ihre Körperwahrnehmung. Sie erkennen immer schneller, wann Sie gestresst sind und können wirksam gegensteuern.
  • Sie sind deutlich weniger häufig (und für kürzere Zeit) unter Stress.
  • Als Führungskraft können Sie mit Leadership Embodiment in Ihrem Team oder Unternehmen eine Unternehmenskultur fördern, die geprägt ist von Teamgeist, Kreativität, wertschätzender Kommunikation und Big Picture Thinking.

Sie möchten herausfinden, wie Sie mit Leadership Embodiment herausfordernde Situationen gelassener und souveräner meistern können?

Dann freue ich mich über Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.

info@tiefencoaching-hannover.de 

0173 2369120

Sie möchten mehr zum Thema Leadership Embodiment erfahren?

Dann bleiben Sie gerne noch eine Weile auf dieser Seite. Aus der Arbeit mit meinen Klient*innen habe ich hier die relevantesten Inhalte für Sie zusammengestellt. Für weitergehende oder persönliche Fragen bin ich gerne für Sie da.

 

Was ist Leadership Embodiment?

Leadership Embodiment wurde von Wendy Palmer begründet. Die international anerkannte Coaching- und Trainingsmethode hat ihre Wurzeln in der friedlichen Kampfkunst Aikido und der Achtsamkeitsmeditation. Wendy Palmer hat aus diesen beiden Quellen einfache, alltagstaugliche Techniken entwickelt, mit denen wir uns in stressigen Situationen zentrieren können. Über die achtsame Körperwahrnehmung, die Atmung und die veränderte Körperhaltung gelingt es uns in wenigen Sekunden, wieder mit uns selbst in Kontakt und in unsere Kraft zu kommen. So können wir gelassener, souveräner, kreativer, einfühlsamer und damit wirksamer agieren.

 

Wie unser Körper auf Stress reagiert

Neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung und den Neurowissenschaften haben gezeigt, dass die Verarbeitung von Gedanken und Gefühlen im ganzen Körper stattfindet. Jeder gefühlte Druck – ob mental, emotional oder physisch – wird von unserem Körper als Stress wahrgenommen.

Unter Stress laufen in unserem Körper ganz automatisch die in Millionen von Jahren entwickelten Reaktionsmuster ab. Wir schalten um in den Flucht- oder Kampfmodus, um unsere Sicherheit, unsere Würde und unsere Zugehörigkeit zur Gemeinschaft bestmöglich zu bewahren. Welche Reaktionen löst das in unserem Körper aus?

  • Unser Körper setzt große Mengen des Stresshormons Cortisol frei.
  • Die Muskeln ziehen sich zusammen, die Herz- und Pulsfrequenz steigt.
  • Unsere Wahrnehmung ist eingeschränkt (Tunnelblick). Wir können nur noch den Fluchtweg sehen, nicht die Möglichkeiten an der Peripherie.
  • Teile unseres Gehirns werden außer Kraft gesetzt – und damit der Zugriff auf wertvolle Ressourcen wie rationales Denken, Kreativität, Teamfähigkeit, Mitgefühl und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen.
  • Langfristig gesehen wirken sich die hier beschriebenen Stresszustände negativ auf unsere Gesundheit und unser Immunsystem aus.

 

Dennoch haben die archaischen Reaktionsmuster durchaus ihre Berechtigung. Denn sie können in extrem bedrohlichen Situationen unser Leben retten. (Zu Zeiten des Säbelzahntigers etwa haben nur diejenigen unter unseren Vorfahren überlebt, die sich schnell genug in Sicherheit bringen konnten.) So ist es nicht verwunderlich, dass die alten Muster tief in unserer menschlichen Struktur verankert sind. Zusätzlich werden sie durch unsere ganz individuelle Lebensgeschichte geprägt.

Heute ist es nicht mehr die Begegnung mit dem Säbelzahntiger, die in uns den Kampf- oder

Fluchtmodus aktiviert. Dennoch hält unser Alltag genügend subtile Auslöser bereit, die unser Nervensystem ganz automatisch unter der Kategorie Gefahr einordnet  – sei es im Straßenverkehr, in Konfliktsituationen oder unter dem Eindruck der unzähligen visuellen und

akustischen Reize, denen wir heutzutage ausgesetzt sind. So befinden wir uns oft über viele Stunden des Tages im Flucht- und Kampfmodus, ohne es bewusst wahrzunehmen. Wir nennen es häufig einfach nur „Stress“.

 

Wie wir über den Körper kommunizieren

70 bis 80 Prozent aller Kommunikation ist nonverbal, wissen wir heute. Bestimmt haben Sie schon einmal beobachtet, wie sich durch die energetische Ausstrahlung eines Menschen – das Zusammenspiel von Körpersprache, Mimik und Stimme – die Atmosphäre im Raum verändert.

Wendy Palmers Video „A Touch of Grace“ liefert ein eindrucksvolles Beispiel dafür. Bei einem Vortrag auf einem Kongress demonstriert sie, wie man durch kleine, feine Bewegungen in einen Zustand wechseln kann, der Präsenz, Würde, Stärke und zugleich menschliche Wärme ausstrahlt.

Wendy nennt diesen Zustand „Noble – Awesome – Shiny“. Diese Worte stammen von ihrem Aikido-Meister. Während eines Trainings, bei dem die Teilnehmer*innen offensichtlich nicht in ihrer Kraft waren, soll er einmal verzweifelt ausgerufen haben: „Show me your Noble, Awesome, Shiny!“

Hier geht’s zum Video:

Wie wir die Weisheit unseres Körpers nutzen können

Unsere Körpersprache wirkt übrigens nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Interessanterweise scheint unser inneres System sogar mehr auf unseren Körper zu hören als auf unsere Gedanken. Häufig nimmt unser Körper bereits Haltung ein, bevor uns die ersten Worte über die Lippen kommen.

Wenn unser Körper mit uns „spricht“, können seine Botschaften aufbauend und unterstützend oder sabotierend und schwächend sein – je nach dem, in welcher Haltung er sich gerade befindet. Oder um es mit Wendy Palmer zu sagen: „Die Art, wie wir sitzen und stehen, prägt, wie wir denken und sprechen.“

 

Mit anderen Worten: Sie haben es in der Hand. Sie können aus den alten, gewohnten Stressmustern ausbrechen und Ihrem Körper neue, intelligentere, wirksamere Strategien zur Verfügung stellen. Und Sie können die Königsdisziplin für sich entdecken – Ihr ganz individuelles „Noble, Awesome, Shiny“.  

 

Haben Sie Lust, das auszuprobieren?

Dann freue ich mich über Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.

info@tiefencoaching-hannover.de

0173 2369120           

Wie läuft ein Leadership Embodiment Coaching ab?

Leadership Embodiment ist ein praxisorientiertes Training, das Ihnen einen feineren Zugang zu Ihren körperlichen Reaktionsmustern ermöglicht. Im Einzelcoaching oder in Workshops lernen Sie die individuellen Haltungs- und Bewegungsmuster kennen, die Sie unter Stress einnehmen.

  • Wir arbeiten zunächst mit simuliertem Stress: mit leichtem physischen Druck, mit Worten und Gedanken. Anhand Ihrer Körperhaltung und Ihrer Bewegungsmuster lernen Sie Ihre individuellen Reaktionen auf Stress kennen.
  • Anschließend entdecken Sie in kleinen, praktischen Übungen, wie Sie über die Atmung, eine veränderte Körperhaltung und unter Einbeziehung von Schwerkraft und Raum ganz elegant in einen energetisch flüssigeren Zustand wechseln können.

 

Übung macht den Meister

Danach heißt es: Üben, üben, üben! Aus der Hirnforschung wissen wir, dass es Tausende und Abertausende von Wiederholungen braucht, ehe sich in unserem Gehirn neue neuronale Verschaltungen bilden und wir neue Gewohnheiten ganz natürlich ausführen können.

Damit es Ihnen immer besser gelingt, aus den alten reaktiven Mustern in einen ressourcenvollen Zustand von Zentriertheit, Offenheit und Verbundenheit zu wechseln, gebe ich Ihnen kleine Übungen an die Hand, die Sie wunderbar in den Alltag integrieren können. Am Anfang werden Sie für eine Sequenz vielleicht 30 Sekunden brauchen, später – mit fortschreitendem Trainingseffekt – nur noch 5 Sekunden.

So entwickeln und steigern Sie kontinuierlich Ihre Kompetenz, mit Eleganz und Leichtigkeit auf die Herausforderungen des Lebens zu antworten.

 

Kein Anspruch auf Perfektion

Beim Leadership Embodiment Training geht es übrigens nicht darum, dass wir uns gar nicht mehr aus der Balance bringen lassen. Das Leben läuft nicht in geradlinigen Bahnen. Und wir werden auch nicht zu perfekten Menschen werden, die niemals gestresst und immer in ihrer Kraft sind. Aber wir können lernen, immer leichter aus einem gestressten, reaktiven Zustand in einen aufrechten, würdevollen, mitfühlenden Zustand zu wechseln.

 

Für wen ist ein Leadership Embodiment Coaching geeignet?

Selbstführung – Lebensführung – Teamführung

Leadership Embodiment eignet sich für alle Menschen, die in herausfordernden Situationen gelassener, selbstbewusster und souveräner agieren wollen – sei es im privaten, beruflichen oder  gesellschaftlichen Kontext.

Die leicht in den Alltag zu integrierenden Praktiken können Ihre Führungskompetenzen in allen Bereichen erweitern – in Bezug auf Sie selbst, auf Ihr Leben und auf andere Menschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Familienhaushalt, einen gemeinnützigen Verein, ein Projektteam oder ein großes Unternehmen führen.

Leadership Embodiment für Unternehmen

Immer mehr Unternehmen setzten auf eine Beziehungskultur, die von Offenheit, Teamgeist und wertschätzender Kommunikation geprägt ist. Dennoch passiert es häufig, dass Mitarbeiter*innen oder Führungskräfte in stressgeladenen Situationen ganz automatisch (und meist unbewusst) in eine Haltung von Kontrolle, Selbstbehauptung und Abgrenzung wechseln.

Kennen Sie dieses Phänomen auch? Dann lassen Sie uns gerne darüber sprechen, wie Leadership Embodiment Sie dabei unterstützen kann, Kompetenzen wie aktives Zuhören, Kritikfähigkeit, Empathie und ein wertschätzendes Miteinander zu kultivieren.

 

Leadership Embodiment – mein Angebot

Vor einigen Jahren hatte ich in Südafrika das große Privileg, die Leadership Embodiment Methode direkt bei Wendy Palmer zu erlernen und mich als Trainerin ausbilden zu lassen. Diese besondere Erfahrung gebe ich gerne an Sie weiter.

Sie können mich buchen für Einzelcoachings, Workshops, Trainings oder Vorträge.

Interessiert? Dann freue ich mich, von Ihnen zu hören oder zu lesen

info@tiefencoaching-hannover.de

0173 2369120